Bitte scrollen Sie nach unten
Login


Passwort vergessen?     Login schliessen

Die Pro­jekt­prä­sen­ta­ti­on

 

 

Die soge­nann­te Pro­jekt­prä­sen­ta­ti­on ist in der 9. Jahr­gangs­stu­fe im Lehr­plan der Fächer Deutsch und Infor­ma­ti­ons­tech­no­lo­gie ver­pflich­tend inte­griert und wird an unse­rer Schu­le immer in Zusam­men­ar­beit mit ver­schie­de­nen Sach­fä­chern durch­ge­führt. Die ein­zel­nen Sach­fä­cher haben zu die­sem Ober­the­ma sach­be­zo­ge­nen Unter­the­men gestellt, die die Schü­le­rin­nen im Zeit­raum von Mit­te Janu­ar bis Mit­te Febru­ar bear­bei­tet haben (2018 – „Ernäh­rung“, 2017 – „Star­ke Frau­en“, 2016 – Fes­te fei­ern wie sie fal­len, usw.).

Wäh­rend die­ser Erar­bei­tungs­pha­se erhiel­ten sie von ihren Lehr­kräf­ten in Infor­ma­ti­ons­tech­no­lo­gie und Deutsch viel­fäl­ti­ge Infor­ma­tio­nen hin­sicht­lich Prä­sen­ta­ti­ons­for­men, Hilfs­mit­tel und Metho­den­trai­ning. Eine The­men­be­schrei­bung und eine detail­lier­te Glie­de­rung zeig­ten die Vor­ge­hens­wei­se und die Erar­bei­tung des Unter­the­mas in den ein­zel­nen Grup­pen auf. Auch wur­de den Schü­le­rin­nen heu­er erst­mals die Mög­lich­keit gege­ben, sich in meh­re­ren zusam­men­hän­gen­den Schul­stun­den mit der Erar­bei­tung des The­mas inner­halb der Grup­pe zu beschäf­ti­gen.

Gut zu beob­ach­ten war, dass die Mäd­chen sich krea­tiv und selbst­stän­dig mit dem gewähl­ten The­ma aus­ein­an­der­setz­ten und im Team koope­ra­tiv zusam­men­ar­bei­te­ten. Mit der Prä­sen­ta­ti­on vor dem Prü­fungs­ko­mi­tee Ende Februar/Anfang März lie­fer­ten die Schü­le­rin­nen auch eine umfas­sen­de Prä­sen­ta­ti­ons­map­pe, die außer­dem ein Pro­jekt­ta­ge­buch und ein Falt­blatt ent­hiel­ten, das schwer­punkt­mä­ßig die Inhal­te des Vor­trags der jewei­li­gen Schü­le­rin zu ihrem Grup­pen­the­ma auf­griff. Vor­trag, Map­pe und fach­li­cher Inhalt wer­den von den betei­lig­ten Lehr­kräf­ten beno­tet.

 

 

2018 – ERNÄHRUNG

Das Gesund­heits­in­ter­es­se ist rie­sen­groß, das Gesund­heits­wis­sen ist mäßig, das Gesund­heits­ver­hal­ten ist mise­ra­bel.

Chris­ti­an Mor­gen­stern

 

Dass Gesund­heit viel mit gesun­der Ernäh­rung zu tun hat und dass das Spek­trum der The­men rund um das Ober­the­ma „Ernäh­rung“ der dies­jäh­ri­gen Pro­jekt­prä­sen­ta­ti­on viel­fäl­tig ist, das konn­ten die Schü­le­rin­nen der 9. Jahr­gangs­stu­fe fest­stel­len.
Am 14. März 2018 durf­ten vier der 28 Grup­pen ihre Prä­sen­ta­tio­nen den Eltern und den Schü­le­rin­nen der 8. Jahr­gangs­stu­fe in der Pau­sen­hal­le prä­sen­tie­ren:

 

  • Wis­sens­wer­tes über das Ernäh­rungs­ver­hal­ten ver­schie­de­ner Bevöl­ke­rungs­grup­pen ana­ly­sier­te eine Grup­pe anhand einer umfas­sen­den Umfra­ge und ver­glich die Ergeb­nis­se mit der Ernäh­rungs­py­ra­mi­de und die dar­in gefor­der­ten Men­gen an Obst, Gemü­se, Koh­len­hy­dra­te etc.
  •  

  • Inter­es­san­te Infor­ma­tio­nen über Kon­ser­vie­rungs­stof­fe damals und vor allem heu­te lie­fer­te uns eine wei­te­re Grup­pe. Bemer­kens­wert war auch die Doku­men­ta­ti­on der Ver­än­de­rung von Lebens­mit­teln, die reich an Kon­ser­vie­rungs­stof­fen sind.
  •  

  • Wich­tig heut­zu­ta­ge ist es, ver­ant­wor­tungs­be­wusst und nach­hal­tig zu kon­su­mie­ren. Ob dies aus wirt­schaft­li­cher Sicht mög­lich ist, das unter­such­te eine drit­te Grup­pe. Sie stell­te dabei auch unter­schied­li­che Lebens­mit­tel­sie­gel vor und nahm Bezug auf den öko­lo­gi­schen Fuß­ab­druck, den so man­ches Lebens­mit­tel hin­ter­lässt.
  •  

  • Super­foods sind in aller Mun­de. Was man dar­un­ter ver­steht, alter­na­ti­ve Mög­lich­kei­ten und eine eige­ne Krea­ti­on eines Müs­li­rie­gels war das The­ma einer wei­te­ren Grup­pe.